START

AKTUELLES

GALERIE

KUNSTBERATUNG

AUSSTELLUNGEN

KÜNSTLER / INNEN

 

VERLAG

KONTAKT

 

 
 
 
 

  Bild anklicken!

 

Eva Niestrath-Berger

8.3.14 Wallerfangen/Saar – 1.1.93 Hagen

1918-1951 wohnhaft in Dortmund
  Ausbildung im Kürschnerhandwerk, zwölf Jahre in diesem Beruf tätig
Seit 1945 Ausbildung als Bildhauerin
1947-49 Studium der Bildhauerkunst an der Schule für bildende und angewandte Kunst in Dortmund
  Privatunterricht bei dem Bildhauer Karel Niestrath, Hagen
1951 Heirat mit Karel Niestrath und Umzug nach Hagen
1959-61 Aufenthalt in Frankreich
1961 räumliche Trennung von Karel Niestrath, Umzug nach „Haus Busch“
1991 Karl Ernst Osthaus Preis Hagen

Ausstellungen

1961 Galerie Adam Seide, Hannover
1962 Märkisches Museum, Witten Ruhr
1965 Galerie Loehr, Frankfurt
1974 Galerie Portofolio, Düsseldorf
1976 Karl Ernst Osthaus Museum, Hagen
1981 Galerie Katrin Rabus, Bremen
1982 Galerie Loehr, Frankfurt
1983 Galerie Portofolio, Düsseldorf
1983 Galerie Rolf Glasmeier, Buer
1984 Kunstverein Pforzheim

Literatur

Hans Friesen, Eva Niestrath konkrete Kunst im Hagener Stadtraum, in: Heimatbuch Hagen + Mark 1994, S. 93 ff. ardenkuverlag

Eva Niestrath, Konkrete Kunst, 1969-1987, hrsg. V. N. Messler Köln

Eva Niestrath, Neue Objekte (1985-1991) , Köln 1991

Elisabeth May, „Das Material inspiert mich immer wieder, ein unbekanntes Stück Weg zu gehen“. Eva Niestrath-Berger zum 100. Geburtstag, in HagenBuch 2014 S. 179-198, ardenkuverlag

nach oben